Berufskolleg Canisiusstift

mit Beruflichem Gymnasium

Erfolgreiche Bewerbung beim Wettbewerb „SMMP verbindet“

Ein erster und sieben zweite Preise: Glückliche Gesichter bei der Preisvergabe des Wettbewerbes "SMMP verbindet" Foto: SMMP/Ulrich Bock
Ein erster und sieben zweite Preise: Glückliche Gesichter bei der Preisvergabe des Wettbewerbes „SMMP verbindet“

Kornelia Nienhaus achtet bei der Kinderpflege-Ausbildung auf eine besondere Tischkultur

Mit ihrem Projekt „Unser tägliches Brot“ hat sich Lehrerin Kornelia Nienhaus aus dem Berufskolleg Canisiusstift erfolgreich bei dem erstmals ausgeschriebenen Wettbewerb „SMMP verbindet“ beworben. Sie achtet bei der Ausbildung der Kinderpflegerinnen und -pfleger auf eine besondere Tischkultur, die viele Kinder und Jugendliche zu Hause nicht mehr erleben und dem Geist der Ordensgründerin Maria Magdalena Postel entspricht.

Weiterlesen bei smmp.de

erster Informationsabend am Mittwoch, 23.11.2022, ab 18 Uhr

Am kommenden Mittwoch laden wir alle interessierten Schüler*innen und ihre Eltern ganz herzlich in unsere Schule ein, um sich über uns und über die verschiedenen Bildungsgänge, die wir anbieten, zu informieren.

Wir starten um 18 Uhr mit einer allgemeinen Information in der Aula. Nach der Begrüßung durch die Schulleitung bietet unser Informationsforum einen Einblick in die vielfältigen Bereiche unserer schulischen Arbeit. Anschließend können Sie sich um 18:15 Uhr und um 19:15 Uhr ganz gezielt über die schulischen und beruflichen Angebote unserer Schule informieren:

  • über das Abitur (Allgemeine Hochschulreife) mit den Leistungskursen Sport und Biologie,
  • über das Abitur (Allgemeine Hochschulreife) mit den Leistungskursen Erziehungswissenschaften und Biologie oder Deutsch,
  • über das Fachabitur (Fachhochschulreife) in der Fachoberschule (FOS. mit einjährigem Praktikum im Bereich Gesundheit und Soziales)
  • über das Fachabitur (Fachhochschulreife) in der Höheren Berufsfachschule Anlage C (HBFS, mit einschlägigen Praktika im Bereich Gesundheit und Soziales)
  • über die beruflichen Bildungsgänge, mit dem Abschluss „staatlich anerkannte/r Erzieher*in“ als schulische oder als praxisintegrierte Ausbildung (PiA)
  • und über den beruflichen Bildungsgang, der zum Abschluss „staatlich geprüfte/r Kinderpfleger*in“ führt.

Während des gesamten Abends stehen Fachlehrkräfte und Schüler*innen der jeweiligen Bildungsgänge für Ihre Fragen und für Ihre Beratung bereit.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Jetzt bewerben um den SMMP-Schulpreis

Die Sieger erhalten 5.000 Euro

Jetzt wird es Zeit: Am 30. November läuft die Bewerbungsfrist für den SMMP-Schulpreis für Engagement 2022 ab. Wer bis dahin nicht alle Unterlagen zusammen hat – nicht schlimm. Einzelne Dokumente, Fotos oder Referenzen können auch noch einige Tage später nachgereicht werden.

Mehr erfahren »

125 Jahre Canisiusstift – ein Grund zum Feiern

Fotos: Lüm/SMMP

Das Berufskolleg Canisiusstift kennt in Ahaus jeder, es gehört zur Stadt, als sei es schon immer da gewesen. Viele erinnern sich an ihre eigene Schulzeit am Stift und schicken heute ihre eigenen Kinder hier zur Schule, weil sie sich selbst bei den Schwestern so gut aufgehoben gefühlt haben. Für die Schulgemeinschaft sind 125 Jahre an diesem Ort natürlich ein Grund zu feiern.

Eingeleitet wurde diese Feierlichkeit am 28. Oktober 2022 mit einem großen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt, den der Schulseelsorger Thomas Bittner vorbereitet hatte. Nach einem visuellen Rückblick auf die Aktionen und Ereignisse des ganzen Jubiläumsjahres, trugen Schüler*innen und Lehrkräfte in der Lesung Auszüge aus Grundsätzen der Ordensgründerin Maria Magdalena Postel vor, die ihre Liebe zu Gott und ihr Interesse an jungen Menschen ausdrückten. In seiner Predigt stellte auch Pfarrer Jürgens die jungen Menschen in den Mittelpunkt und fragte mit Blick auf das Schuljubiläum nach der Bedeutung von Bildung und Schule und wie beides in Beziehung zu Gott steht. Das Bild Gottes steckt in jedem Menschen und wir können es hervorholen. Wir können die jungen Menschen bilden. Maria Magdalena Postels Antrieb bei der Gründung des Ordens war, die jungen Mädchen zu bilden und ihre Herzen für Gott gewinnen. Wir sollten Bildung heute im Sinne der mittelalterlichen Vorstellung von Universität, in der Lehrende und Lernende voneinander lernen und wo das Leben immer ein Weiterentwickeln ist, in dem Bildung nie endet, sehen und dabei das Menschenbild Gottes in uns tragen, wie Maria Magdalena Postel es tat.

Mehr erfahren »